Ab 1. September 2012 finden Sie Informationen nützlich für Ihre Geschäftsleitung hier.
Search
 

Anmeldung der Mitarbeiter zur obligatorischen Renten- und Gesundheitsversicherung


Das Arbeitsverhältnis zwischen dem Arbeiter und seinem Arbeitgeber basiert auf dem unterzeichneten Arbeitsvertrag. Aufgrund dieses Vertrags ist der Arbeitgeber verpflichtet, innerhalb von 8 Tagen ab Beginn des Arbeitsverhältnisses, den Arbeiter zur obligatorischen Renten- und Gesundheitsversicherung anzumelden, und dem Arbeiter die Kopien der eingereichten Anmeldungen zu geben.

Bevor man den ersten Arbeiter zu den obligatorischen Versicherungen anmeldet, muss der Arbeitgeber, der verpflichtet ist, die Beiträge für die Angestellten zu berechnen und zu zahlen, den Anfang seiner Tätigkeit anmelden.

Um die Arbeiter zum Kroatischen Institut für Rentenversicherung (HZMO) zu registrieren (HZMO ist eine öffentliche Institution, die für die Durchführung der obligatorischen Rentenversicherung aufgrund der Generationensolidarität verantworwortlich ist), müssen diese Unterlagen eingereicht werden:

-    ausgefüllte Anmeldung über den Beginn der Versicherung  - Formblatt M-1P, vom Arbeitgeber begläubigt
-    Arbeitsvertrag,
-    Arbeitsbuch,
-    eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses (die Ausländer)
-    Arbeitsgenehmigung für die Ausländer, wenn das Arbeitsverhältnis mit einem Ausländer abgeschlossen wurde.

Von den angeführten Unterlagen wird nur die Anmeldung eingereicht, und die anderen Unterlagen gibt man dem Insitut zur Einsicht.

Außer zur Rentenversicherung, muss jeder Arbeiter auch zum Kroatischen Institut für Gesundheitsversicherung (HZZO) registriert werden (HZZO wurde wegen Durchführung der obligatorischen Gesundheitsversicherung und anderer Aktivitäten gegründet, dem Gesundheitsversicherungsgesetz gemäß). Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

-    Anmeldung über den Beginn der Versicherung – das Formblatt T-2, ausgefüllt und vom Arbeitgeber gestempelt,
-    eine Kopie der HZMO Anmeldung (des Formblatts M-1P),
-    Arbeitsbuch,
-    Arbeitsvertrag,
-    Arbeitsgenehmigung (für die Ausländer),
-    eine Kopie des Personalausweises (des Reisepasses – die Ausländer).


Anmerkung: bevor man den Arbeiter zum HZZO anmeldet, muss die vorige   Versicherung gekündigt werden.

Aufgrund der Anmeldung von Arbeitern zur Gesundheitsversicherung, können auch die Ehefrau, der Ehemann, die Kinder (bis sie 18 sind, d.h. bis zum Ende der formalen Bildung, aber nicht nach dem 26. Lebensjahr), Eltern, Enkelkinder, Geschwister, Großeltern, als die Familienmitglieder der versicherten Person, den Status der versicherten Person erlangen, aber nur wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:

-    dass sie mit der versicherten Person im gemeinsamen Haushalt leben,
-    dass sie unfähig sind, selbständig zu leben und zu arbeiten,
-    dass sie keine Mittel zum Lebensunterhalt haben,
-    dass die versicherte Person sie unterhält.
 

Angezeigt am 30.08.2011


<< zurück
 

 

  All rights reserved B.D.M. 2010